Albrun-Saumer.png

ALBRUN

PORTER

20220608_093932_edited.jpg

DAS DUNKLE

UNSER PORTER

Das Albrun, ein obergäriges, röstmalzbetontes Bier englischer Brauart. Dunkle Farbe mit roten Reflexionen. Das Roggenmalz prägt den weichen Antrunk und die angenehme Vollmundigkeit.

Der Roggen stammt aus dem Landschaftspark Binntal. Die Verwendung von lokalem Roggen trägt zum Erhalt der Kulturlandschaft bei.

Da wir aktuell nur über eine kleine Brauanlage verfügen, gibt es das Bier nur in kleinen Mengen zu kaufen. Diesen Sommer könnt ihr das Albrun auf der Degustationswanderung auf der Belalp verkosten oder direkt bei uns (4.50 CHF). Kontaktiere uns einfach.

 

Wann gibt es endlich mehr Bier? Erfahre mehr über unser Projekt einer Bierbrauerei in Binn.

DIE GESCHICHTE

VON SÄUMERN UND SCHMUGGLERN

Der Albrunpass ist der leichteste Passübergang ins Piemont und der einzige, welcher von Saumtieren begehbar ist. Bis zum Bau der Simplonstrasse 1805 war er ein wichtiger Handelsweg. Vor allem Käse wurde bis nach Mailand transportiert. Importiert wurden insbesondere Mais, Reis und Kastanien.

 

Jahrhundertelang florierte nicht nur der Handel, auch das Schmuggeln von Gütern wurde rege betrieben. Meist über die anderen Passübergänge um den Grenzwächtern zu entgehen, die in Binn eine eigene Zollstation unterhielten.

Die Verbindung mit Italien hält bis heute an. Jeden ersten Samstag im August feiern die Binner mit ihren italienischen Nachbarn am Albrunpass eine Messe.

Säumer mit Maultier anno 1954.tif
Pilgerweg_Binntal_Bergbau.jpg
Crampiolo.jpg

UNSER WANDERTIPP

ALBRUNPASS – CRAMPIOLO - GEISSPFAD

Von den Passübergängen nach Italien ist der Weg über den Albrun zweifelsohne der beliebteste. Nicht ohne Grund, führt er doch – vor allem in Kombination mit dem Geisspfad – an den schönsten Flecken des Binntals vorbei.

Von Binn führt der „Via Albrun“ (T2) über Fäld, vorbei an der Binntalhütte (SAC) in ca. 7 Stunden nach Crampiolo, einem malerischen Weiler auf der Alpe Devero. Am 2. Tag wandert man über den Geisspfad (T3) und Manibode in ca. 6.5 Stunden retour nach Binn.

Für die Tour empfehlen wir die Wanderkarte des Binntal Veglia Devero Transboundary Parks (gratis erhältlich in den Tourismusbüros Binn und Ernen) und das Wanderbuch Binntal Veglia Devero.